Wochenendkurs Holzbogen

Die Kursgebühr beträgt 135 Euro (beide Kursvarianten).

Dazu kommen noch Materialkosten von 65 Euro,

die den Bogenrohling, die Bogensehne und das Pfeilbaumaterial einschließen.

Vor Ort kann aus verschiedensten Bogenhölzern ein Rohling ausgewählt werden, je nach Verfügbarkeit z.B. Esche, Robinie, Hickory, aber auch Hasel, Holunder, Hartriegel, Ulme und viele weitere Hölzer sind oft verfügbar.

Besteht der Wunsch nach einem ganz bestimmten Holz, gebt mir einfach Bescheid, und ich schaue, ob es vorrätig ist oder organisiere es andernfalls.

 

Für die Königshölzer des Bogenbaus, Osage Orange und Eibe, fallen erhöhte Materialkosten an (Rohlinge ab 100 Euro). Wollt ihr aus diesen Hölzern einen Bogen bauen, bitte ich um rechtzeitiges Bescheidsagen, da sie von mir evtl. erst eingekauft werden müssen.

 

Tageskurs Rattanbogen

Die Kursgebühr beträgt 65 Euro.

Dazu kommen noch Materialkosten von 30 Euro,

die den Bogenrohling, die Bogensehne und das Pfeilbaumaterial einschließen.


Termine Holzbogenbau

Beginn Freitag                        Beginn Samstag

12.07.2019-14.07.2019 oder 13.07.2019-14.07.2019 (noch ein Platz frei)

09.08.2019-11.08.2019 oder 10.08.2019-11.08.2019 (noch ein Platz frei)

16.08.2019-18.08.2019 oder 17.08.2019-18.08.2019

06.09.2019-08.09.2018 oder 07.09.2019-08.09.2019

04.10.2019-06.10.2019 oder 05.10.2019-06.10.2019 (ausgebucht)

 

 Hierbei handelt es sich lediglich um Terminvorschläge, um Gruppengrößen von 2-4 TeilnehmerInnen zu erreichen. Um eine optimale Betreuung zu gewährleisten, nehmen max. 4 TeilnehmerInnen an einem Kurs teil. Unabhängig von den angegebenen Terminen können wir individuelle Termine vereinbaren. Einfach anrufen oder anschreiben!

Termine Rattanbogenbau

 

Die Rattanbögen werden in der Regel zusammen mit den Holzbögen gebaut. Entweder an einem Samstag und Sonntag oder an nur einem der beiden Tagen. Der Preis bleibt in beiden Varianten derselbe.


Übernachtungsmöglichkeiten

Gerne kann auf dem Grundstück kostenlos gezeltet oder gecampt werden, eine Benutzung der Bäder und der Küche ist natürlich möglich. Gegen einen Unkostenbeitrag von 10 Euro pro Person und Nacht kann auch in einem Gästezimmer übernachtet werden, sofern diese nicht belegt sind.